Menu

erfolgsteam.berlin

Erreiche Dein Ziel!

header photo

Was könnte Sie so in Rage bringen?

  • Projekte kommen nicht voran.
  • Immer neue Hürden tun sich auf.
  • Mitarbeiter*innen prokrastinieren.
  • Workflows laufen nicht rund.
  • Missverständnisse, fehlende oder unklare Kommunikation behindern den Fortschritt.

Ein Fall fürs Erfolgsteam!

Macht Ihr Team fit für das nächste Level.

Erfolgsteam – was ist das?

  • 4-8 Personen arbeiten gemeinsam mit Moderation an ihrem jeweils eigenen Ziel.
  • Jedes Ziel, das in einem Zeitraum von 8 Wochen erreicht werden kann, ist für ein Erfolgsteam geeignet.
  • Bei größeren Zielen kann ein Etappenziel erreicht werden.
  • Zusätzlich haben alle ein gemeinsames Ziel: Dass alle ihr Ziel erreichen!

Ihr Benefit als Unternehmen

  • Kommunikationsbooster zwischen Mitarbeitern*innen, Abteilungen und/oder Unternehmen
  • Kostengünstiger und weniger zeitintensiv als Einzelcoachings
  • Zufriedene und motivierte Mitarbeiter*innen

Erfolgsteam – so funktioniert es:

Ziele konkretisieren, Arbeitsschritte festlegen

Durch das Formulieren des Ziels für die anderen Teilnehmenden wird es konkret und begreifbar.

Wöchentliche Arbeitsschritte machen die Aufgabe überschaubar und Ziele erreichbar 

Teamspirit und Schwarmintelligenz

Ein Erfolgsteam ist mehr als die Summe der Teilnehmenden.

Vom ersten Zusammentreffen an stellt sich der Teamspirit ein, der quasi wie eine weitere Person mit am Tisch sitzt.

Egal, worum es geht, mit Sicherheit hat mindestens eine*r der Anderen bereits Erfahrungen damit oder kann hilfreiche Hinweise beisteuern.

=> Der Teamspirit sitzt immer mit am Tisch.

 

Schwierigkeiten verstehen

Die eigenen Schwierigkeiten erscheinen in einem anderen Licht, sieht man sie durch die Augen der anderen.

Sie werden verständlich mit der Erkenntnis:

Meine Herausforderungen sind kein Einzelfall.

Vertraulichkeit und Wertschätzung

  • Die Teilnehmenden verpflichten sich zu absoluter Vertraulichkeit.
  • Alles im Erfolgsteam Besprochene bleibt nur dort.
  • Den Zielen der Anderen begegnen wir mit Wertschätzung.

Neue Wege durch Perspektivwechsel

Teilnehmer*innen aus verschiedenen Bereichen ermöglichen einen Wechsel der Perspektive.

Neue Herangehensweisen können kennengelernt und ausprobiert werden.

Herausforderungen meistern

Durch das Herunterbrechen auf kleine Schritte werden Ziele erreichbar.

Hindernisse oder Misserfolge als Quelle neuer Erkenntnisse mit Blick nach vorn.

Freundlicher sozialer Druck

Durch die wöchentlich selbst gestellten Hausaufgaben und die damit eingegangene Selbstverpflichtung erwächst der Wunsch, beim nächsten Treffen ein Ergebnis zu präsentieren.

Die Moderatorinnen

  • sorgen für einen straffen und gleichzeitig offenen Ablauf
  • schlagen Arbeitstechniken vor und unterstützen bei deren Anwendung
  • tragen weitere Ideen und Kreativität bei
  • wirken ausgleichend zwischen unterschiedlichen Talenten und Persönlichkeiten

Erfolge feiern

 

Erfolge – kleine wie große – werden gewürdigt und gemeinsam gefeiert. Auch ein überwundenes Hindernis ist ein Erfolg!

Ablauf

8 Wochen = 9 Termine
1 x Startschuss
7 x Work in Progress
1 x Erfolg(e) feiern & präsentieren

Startschuss

  • Teilnehmer*innen stellen sich und ihr Ziel vor und nennen ihre Herausforderungen.
  • Die Gruppe und die Moderatorinnen stellen Fragen und geben ein erstes Feedback.
  • Ein Teilziel für die erste Woche wird definiert.

=> Jede/r geht eine öffentliche Selbstverpflichtung ein.

Work in Progress

  • Die Teilnehmenden berichten über Erfolg und/oder Misserfolg bei der Erledigung des für die Woche gesetzten Ziels.
  • Gruppe und Moderatorinnen geben Feedbacks und Input, z.B. neue Methoden und Arbeitstechniken
  • Die Teilnehmenden analysieren ihr Vorgehen und erarbeiten Lösungswege.
  • Ein Teilziel für die kommende Woche wird definiert.

Erfolg(e) feiern & präsentieren

  • Die Teilnehmenden berichten über das Resultat ihres Erfolgsteams, nennen Erfolge und gewonnene Erkenntnisse.
  • Erfolge, kleine wie große, werden gewürdigt und gefeiert.
  • Die Gruppe und die Moderatorinnen geben ein zusammenfassendes Feedback.

***

Im zweiten Teil ist die Leitungsebene eingeladen zu einer Präsentation der Ergebnisse.

Wer sollte teilnehmen?

Mitarbeiter*innen  – idealerweise aus  verschiedenen Abteilungen oder aus Partnerunternehmen -,

  • die mit ihrem Projekt nicht oder nicht schnell genug vorankommen,
  • die ihr Potenzial noch weiter entfalten können und sollen,
  • die für den nächsten Karriereschritt vorgesehen sind.

Ein Erfolgsteam eignet sich auch als Incentive.

Mögliche Themen

  • Ein Projekt kommt nicht voran, die Beteiligten können aber die Ursache nicht benennen.
  • Ein*e Mitarbeiter*in übernimmt sehr viele Aufgaben, bringt sie aber nicht zum Abschluss. Der Fokus fehlt.
  • Ein*e Mitarbeiter*in vermeidet ungeliebte Aufgaben und beschäftigt sich mit weniger relevanten Themen.
  • Ein*e Mitarbeiter*in hat viel Potenzial, schafft es aber nicht, dieses gewinnbringend einzusetzen.

Ihr Benefit für Ihr Unternehmen

  • Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeiter*innen zu mehr Problemlösungskompetenz
  • Abteilungs-/unternehmensübergreifender Know-how-Transfer
  • Kommunikationsbooster zwischen Mitarbeitern*innen, Abteilungen und/oder Unternehmen
  • Integrativer Ansatz, der innerhalb der Unternehmensstruktur funktioniert.
  • Kostengünstiger und weniger zeitintensiv als Einzelcoachings
  • Zufriedene und motivierte Mitarbeiter*innen

Die Moderatorinnen

Barbara Fischer

  • Langjährige Erfahrung in Leitungspositionen in der Wirtschaft
  • Teambuilding-Expertin
  • Netzwerkerin
  • Kommunikationsstark

 

Barbli Gerster

  • Diplom-Psychologin
  • Dozentin für Kommunikation und Selbstorganisation
  • Entspannungstrainerin
  • Profunde Methodenkompetenz